Ein Oberteil, ein Shirt – ach einfach Allround

Ein Oberteil, ein Shirt – ach einfach Allround

unbezahlte Werbung

Ich stelle mit erschrecken fest, dass mein Beitrag zum Probenähen der Herbstkollektion von Tinalisa völlig hinterher hinkt. Und ich weiß auch ganz genau, woran das liegt. Zwischenzeitlich hatte ich andere Probenähprojekte und eigene Anliegen, die ich posten wollte. Da Tinalisa gerade den Mantel und die Bluse Wendy veröffentlichen, bei denen ich nicht mitgemacht habe, möchte ich jetzt endlich meinen Beitrag zur Gipsy nachreichen.

tinalisa schnittdesign, off shoulder nähen, volantärmel nähen, samt vernähen, off shoulder shirt, off shoulder shirt selbernähen, party outfit, cut out shirt nähen, cut out shirt selbernähen, cut out shirt schnittmuster, off shoulder schnittmuster, jersey shirt, diy mode, mode selbernähen, diy fashion, diy shirt, party shirt selbernähen, selbernähen, schnittmuster party shirt, gipsy, gipsy nähen, mode ü50, 50puls mode, modestil ü50, fashionstyle 50puls

tinalisa schnittdesign, off shoulder nähen, volantärmel nähen, samt vernähen, off shoulder shirt, off shoulder shirt selbernähen, party outfit, cut out shirt nähen, cut out shirt selbernähen, cut out shirt schnittmuster, off shoulder schnittmuster, jersey shirt, diy mode, mode selbernähen, diy fashion, diy shirt, party shirt selbernähen, selbernähen, schnittmuster party shirt, gipsy, gipsy nähen, mode ü50, 50puls mode, modestil ü50, fashionstyle 50puls

Winter, Frühling, Sommer oder Herbst … zur Not friere ich, wenn es um Offshoulder-Oberteile geht.

Okay, bei Minustemperaturen wird der vorhergehende Satz arg strapaziert, aber ich hoffe auf mildere Temperaturen.

68803B90-99DB-4E06-B8C2-1AF7BC06D430

Und hier folgt mal ein kleiner Einschub – Mit dem Text oben hatte ich am Sonntag begonnen und nicht unter Entwürfe gespeichert, sondern versehentlich veröffentlicht. Einfach der Text und kein Foto – nix. Prompt hatte ich heute morgen 2 Likes. Dadurch habe ich das Versehen erst bemerkt. Ich musste wirklich lachen, weil ich mir ja oft die Finger wund schreibe, dazu noch Fotos poste und bis auf Besucher keine weitere Reaktion hier bekomme (gut, viele schreiben mir ihre Kommentare bei Instagram oder Facebook). War das vielleicht ein dezenter Hinweis, dass ich mich künftig kürzer fassen soll 😀 ? Ich versuche es ja, aber es klappt halt nicht immer 😉

04FC9DAE-CFF9-490B-880A-1682B7D4C5C6

Während bei Tinalisa gerade ein Mantel und eine Bluse aus der Probnähstube gehüpft sind, 2 kleinere Teile noch auf Veröffentlichung warten und bereits eine neue Jacke im Probenähen ist, wird es echt mal Zeit, dass ich Gipsy zeige, die sich so heimisch bei mir fühlt, dass ich beinahe vergessen hätte, sie hier zu erwähnen. Und wenn ich mich recht erinnere, war es das Teil aus der Herbstkollektion, das ich unbedingt machen wollte. Das wunderbare an Tinalisa ist, dass es oft Liebe auf den ersten Blick ist, aber wenn nicht, dann spätestens auf den Zweiten. Alle Teile, die ich gemacht habe, sind ein täglicher Begleiter geworden.

Weiterlesen „Ein Oberteil, ein Shirt – ach einfach Allround“

Advertisements

Wie man Ärmel verlängert – Ich bin völlig geschlaucht

Wie man Ärmel verlängert – Ich bin völlig geschlaucht

unbezahlte Werbung

Das hört man dieser Tage viel. Der jährliche Weihnachtsstress: Geschenke kaufen oder selbermachen, Plätzchen backen, Weihnachtsfeiern, Planungen für das Weihnachtsmenü, planen der Besuche usw. Und gleichzeitig wird einem überall, vorallem aus Geschäften eine besinnliche Weihnachtszeit gewünscht. Aber wer hat sie wirklich, diese besinnliche Weihnachtszeit?

Schlauchkleid, Alfatex, Blumendruck, Samt, Kleidnähen, Rollkragenkleid, DIY Ärmel, Ärmel verlängern, Tutorial, Anleitung Ärmel, Tutorial Ärmel, Kleid selbernähen, Schnittmuster, Freebook, The Couture, derdiedaspunkt, fashion Ü 50, Modetrend Winter, Mode Winter 2017, Mode Winter 2018, Ebook, Weihnachtsoutfit,

Sehr besinnlich geht es bei mir nicht wirklich zu, aber das ist meine Einstellung zu Weihnachten allgemein. Ich bin hier sehr offen für Kommentare und Einwände. Tatsächlich gibt es bei uns keine Geschenke zu Weihnachten. Seit meine Kinder ausgezogen sind, haben wir alles umgestellt. Bis auf meinen ältesten Sohn, haben fast alle in meiner Familie, inklusive mir, rund um Weihnachten Geburtstag, was früher in wirklichen Stress ausartete. Erst hat mein Freund Geburtstag, einen Tag danach mein Jüngster, dazu Adventskalender machen/kaufen, am 6.12. noch an Nikolaus denken und am 24.12. Geschenke unter den Tannenbaum legen. Meine Eltern hatten ähnlichen Stress mit mir, die ich  2 Wochen nach Weihnachten Geburtstag habe und in der Zeit eine Phobie gegen Geburtstagsgeschenke in Weihnachtspapier entwickelte. Und vor allem danach dann 1 Jahr lang keine Geschenke mehr. Mein ältester Sohn hat da mehr Glück (bzw. bessere Planung seitens der Eltern), weil er im Juni geboren ist.

Schlauchkleid, Alfatex, Blumendruck, Samt, Kleidnähen, Rollkragenkleid, DIY Ärmel, Ärmel verlängern, Tutorial, Anleitung Ärmel, Tutorial Ärmel, Kleid selbernähen, Schnittmuster, Freebook, The Couture, derdiedaspunkt, fashion Ü 50, Modetrend Winter, Mode Winter 2017, Mode Winter 2018, Ebook, Weihnachtsoutfit,

Schlauchkleid, Alfatex, Blumendruck, Samt, Kleidnähen, Rollkragenkleid, DIY Ärmel, Ärmel verlängern, Tutorial, Anleitung Ärmel, Tutorial Ärmel, Kleid selbernähen, Schnittmuster, Freebook, The Couture, derdiedaspunkt, fashion Ü 50, Modetrend Winter, Mode Winter 2017, Mode Winter 2018, Ebook, Weihnachtsoutfit,

Warum also bin ich gerade völlig geschlaucht? Weil ich Wortspiele liebe….  Seit kurzer Zeit bin ein großer Fan des Schlauchkleids von The Couture. Das Freebook hatte ich mir schon im Sommer heruntergeladen, nähte es aber nicht, weil ich Rollkragen oder Turtleneck im Hochsommer nicht tragen wollte. Jetzt ist aber Winter und Rollkragen am Kleid sind ideal. Das Freebook von Kira beinhaltet jedoch kurze Ärmel, aber die ließen sich im Nu verlängern. Wie das geht?

Ärmel verlängern – gewusst wie!

Ihr messt von Eurer Schulter mit angewinkeltem Arm bis zum Handgelenk.

 

Bei mir sind es 63 cm. Dann ermittelt Ihr die Bündchenweite, indem Ihr das Massband locker um das Handgelenkt legt. Diese beiden Werte werden jetzt benötigt, um den Ärmel zu verlängern.

Schlauchkleid, Alfatex, Blumendruck, Samt, Kleidnähen, Rollkragenkleid, DIY Ärmel, Ärmel verlängern, Tutorial, Anleitung Ärmel, Tutorial Ärmel, Kleid selbernähen, Schnittmuster, Freebook, The Couture, derdiedaspunkt, fashion Ü 50, Modetrend Winter, Mode Winter 2017, Mode Winter 2018, Ebook, Weihnachtsoutfit,

Weiterlesen „Wie man Ärmel verlängert – Ich bin völlig geschlaucht“

Ich packe meine Cambag

Ich packe meine Cambag

unbezahlte Werbung

Ihr Lieben,

was soll ich an einem Tag machen, an dem mich die Dunkelheit ein wenig in ihren Klauen hält, aber dennoch einen versprochenen Blogpost schreiben will?

Ich schreibe ihn trotzdem, denn das eine hat mit dem anderen nichts zutun und ich freue mich, dass ich noch ausreichend Energie und Lust dazu habe.

Theresia von Crearesa hat eine tolle Tasche entworfen. Das Muster ist zwar nicht niegelnagel neu, aber verbessert weil vergrößert. Und da ich kein Fan von kleinen Täschchen bin, war es nur natürlich, dass ich die größeren Cambags probenähen wollte. Wenn ich mich richtig erinnere, war der Rock Resa mein erstes Probenähen überhaupt und ich erinnere mich noch an die entspannte und lockere Atmosphäre in ihrem Team.

crearesa, probenähen, upcycling, denim, jeans, tasche, cambag tessa large, cambag, cambag tessa, lippenstiftstoff, das königskind, taschen nähen, diy tasche, innentasche, futterstoff, wendepailletten, derdiedaspunkt, blogger ü50, mode ü50, fashion 50 plus,

Jetzt ist Taschennähen nicht wirklich mein Steckenpferd. Gut bekam ich einst die Geobag von Pattydoo hin und meinen eigenen Bagpack, der allerdings mittlerweile seine Schwachstellen zeigt. Danach folgten noch 2 Strandtaschen und gut war. Kleidung nähen ist eben eher mein Ding. Aber die Cambag Tessa Large wollte ich nun mal haben und man kann ja auch durchaus seinen Horizont erweitern und aus seiner Komfortzone elegant herausgleiten. So fand ich mich mit gefühlten 50 Schnitteilen in mehrfacher Ausführung auf dem Boden wieder und versuchte irgendwie Ordnung in das Chaos zu bringen.

 

crearesa, probenähen, upcycling, denim, jeans, tasche, cambag tessa large, cambag, cambag tessa, lippenstiftstoff, das königskind, taschen nähen, diy tasche, innentasche, futterstoff, wendepailletten, derdiedaspunkt, blogger ü50, mode ü50, fashion 50 plus,

crearesa, probenähen, upcycling, denim, jeans, tasche, cambag tessa large, cambag, cambag tessa, lippenstiftstoff, das königskind, taschen nähen, diy tasche, innentasche, futterstoff, wendepailletten, derdiedaspunkt, blogger ü50, mode ü50, fashion 50 plus,

crearesa, probenähen, upcycling, denim, jeans, tasche, cambag tessa large, cambag, cambag tessa, lippenstiftstoff, das königskind, taschen nähen, diy tasche, innentasche, futterstoff, wendepailletten, derdiedaspunkt, blogger ü50, mode ü50, fashion 50 plus,

Wenn ich beim Kleidungnähen sehr, sehr oft die Anleitung einfach beiseite lege, in manchen Fällen zumindest mal drüber hinwegfliege, so sass ich nach kurzer Zeit mit der ausgedruckten Anleitung da und las sie wirklich Schritt für Schritt durch. Ja, ich entdeckte sogar Tippfehler, die ich aber aufgrund der erhöhten Konzentration gar nicht melden konnte. Es kam am Ende so weit – und leider habe ich das Foto nicht mehr – dass ich die Teile haargenau so hinlegte, wie auf dem Foto der Anleitung. Von da an arbeitete ich mich Schritt für Schritt durch. Wäre da nicht dieses tolle, wirklich idiotensichere Ebook gewesen, hätte ich jetzt keine 2 Cambags. Offengestanden hätte ich am liebsten einige Tage Pause zwischen den Taschen gemacht, aber da ich selbstverschuldet verspätet anfing, musste ich die Suppe selbst auslöffeln. Und nur eine Cambag nähen war auch keine Option. Immerhin hatte ich dafür eigens Material besorgt.

crearesa, probenähen, upcycling, denim, jeans, tasche, cambag tessa large, cambag, cambag tessa, lippenstiftstoff, das königskind, taschen nähen, diy tasche, innentasche, futterstoff, wendepailletten, derdiedaspunkt, blogger ü50, mode ü50, fashion 50 plus,

Weiterlesen „Ich packe meine Cambag“

Also Hoodie, nee – geht gar nicht

Also Hoodie, nee – geht gar nicht

Seit meiner Erfahrung  mit Double Gauze aka Musselin aka Spucktuch bin ich ja vor nichts mehr sicher. Ich respektiere durchaus alle, die sich Hoodies in kurz oder lang, als Pullover oder Kleid nähen, weil ich die Arbeit dahinter schätze. Ich, für meinen Teil, bin endgültig aus diesem Bereich raus.

Absolut!

Radikal!

Never ever!

Keine Ausnahme!

Hey, mit 52 weiß man, was man will!

Ähm… Probenähen?

Ach soooo, ein Hoodie! – Will ich ja nicht…

Sieht aber gar nicht so schlecht so aus ….

Bewerben schadet ja nix… angenommen werde ich bestimmt nicht

Und wenn doch (LOL!)… zum relaxen hab ich nur Kaufsachen…

Hmm, ich bewerbe mich mal.. so halbherzig,   –  Komm eh nicht ins Probenähen….

Warten….

Finger auf Tisch klopfen…

Vergessen…..

Facebook checken….

WAAAS????!?!?! Ich bin beim Probenähen dabei?!?!?!

Aber eigentlich will ich doch gar keinen Hoodie nähen!!!

Mist, zudem habe ich keinen passenden Stoff. Also, Betonung liegt auf „passend“, denn Stoff habe ich ausreichend, aber nie den, den ich dann sofort brauche.

Das Schicksal will es, dass ich mit meinem Sohn und seiner Freundin auf dem Weg nach Hamburg war (Anm.: bei dem Wort „Freundin“ hatte ich mich vertippt. Es stand „Freunding“ da und die liebe Tina musste sonherzlich darüber lachen, dass ich entschied, den Fehler zu korrigieren, aber nicht ganz wegzumachen). Da das ehemalige Stoffparadies aus meinen jungen Jahren mittlerweile gar keine Stoffe mehr führt – Ja, liebes Alsterhaus, ich kenne das Erdgeschoss noch mit prall gefüllten Tischen voller Stoffballen und Verkäuferinnen, die stets mit allem beschäftigt waren, nur nicht mit Stoffverkauf. Stattdessen habt Ihr da jetzt Parfums und Kosmetik zu überteuerten Preisen und Verkäuferinnen, die nix besseres zutun haben, als jeden Kunden anzusprechen. Das nenne ich verkehrte Welt. Ihr werdet es noch bereuen, die Stoffabteilung vernichtet zu haben. Karstadt hingegen ist das neue, wenn auch kleinere Stoffparadies.

Hoodie, Sho, Kapuzenshirt, sweater, karstadt, alsterhaus, grün, probenähen, derdiedaspunkt, sweatshirt, diysweatshirt, crisscross, shoodie, pattern testing, bloggerin, modebloggerin, fashionbloggerin, sewing, diy fashion, diy mode, sewingaddict, fabricaddict, farbegrün, herbsttrend2017

Hoodie, Sho, Kapuzenshirt, sweater, karstadt, alsterhaus, grün, probenähen, derdiedaspunkt, sweatshirt, diysweatshirt, crisscross, shoodie, pattern testing, bloggerin, modebloggerin, fashionbloggerin, sewing, diy fashion, diy mode, sewingaddict, fabricaddict, farbegrün, herbsttrend2017

Und genau dort ergatterte ich den grünen Sweatstoff. Die Verkäuferin wurde vorübergehend zu meiner besten Freundin, auch weil sie mich kurz vor dem finanziellen Ruin mit der Kundenkarte rettete, die mir postwendend 10% Rabatt auf meinen gesamten Einkauf gab.

Hoodie, Sho, Kapuzenshirt, sweater, karstadt, alsterhaus, grün, probenähen, derdiedaspunkt, sweatshirt, diysweatshirt, crisscross, shoodie, pattern testing, bloggerin, modebloggerin, fashionbloggerin, sewing, diy fashion, diy mode, sewingaddict, fabricaddict, farbegrün, herbsttrend2017

Hoodie, Sho, Kapuzenshirt, sweater, karstadt, alsterhaus, grün, probenähen, derdiedaspunkt, sweatshirt, diysweatshirt, crisscross, shoodie, pattern testing, bloggerin, modebloggerin, fashionbloggerin, sewing, diy fashion, diy mode, sewingaddict, fabricaddict, farbegrün, herbsttrend2017

Hoodie, Sho, Kapuzenshirt, sweater, karstadt, alsterhaus, grün, probenähen, derdiedaspunkt, sweatshirt, diysweatshirt, crisscross, shoodie, pattern testing, bloggerin, modebloggerin, fashionbloggerin, sewing, diy fashion, diy mode, sewingaddict, fabricaddict, farbegrün, herbsttrend2017

Hoodie, Sho, Kapuzenshirt, sweater, karstadt, alsterhaus, grün, probenähen, derdiedaspunkt, sweatshirt, diysweatshirt, crisscross, shoodie, pattern testing, bloggerin, modebloggerin, fashionbloggerin, sewing, diy fashion, diy mode, sewingaddict, fabricaddict, farbegrün, herbsttrend2017

Und so entstand Hoodie Nr. 1.: Erst wirklich widerwillig. Ich schickte meine ersten Fotos in die Facebookgruppe und bekam eine positive Resonanz.

Und ich möchte nochmal betonen: Ich mag keine Hoodies… und schon gar keine, die vorne weit aufspringen… vom ersten Stich an war ich am Überlegen, wie ich das Ding schließen kann. Alle erklärenden Videos von der Silke, der Schnitterstellerin, zum Trotz, war ich fest davon überzeugt, dass dieses Shirt nicht ohne Knopf, Reissverschluss, Klettverschluss oder sonst was auskäme….

Hoodie, Sho, Kapuzenshirt, sweater, karstadt, alsterhaus, grün, probenähen, derdiedaspunkt, sweatshirt, diysweatshirt, crisscross, shoodie, pattern testing, bloggerin, modebloggerin, fashionbloggerin, sewing, diy fashion, diy mode, sewingaddict, fabricaddict, farbegrün, herbsttrend2017

Hoodie, Sho, Kapuzenshirt, sweater, karstadt, alsterhaus, grün, probenähen, derdiedaspunkt, sweatshirt, diysweatshirt, crisscross, shoodie, pattern testing, bloggerin, modebloggerin, fashionbloggerin, sewing, diy fashion, diy mode, sewingaddict, fabricaddict, farbegrün, herbsttrend2017

Hoodie, Sho, Kapuzenshirt, sweater, karstadt, alsterhaus, grün, probenähen, derdiedaspunkt, sweatshirt, diysweatshirt, crisscross, shoodie, pattern testing, bloggerin, modebloggerin, fashionbloggerin, sewing, diy fashion, diy mode, sewingaddict, fabricaddict, farbegrün, herbsttrend2017

Mein grünes CrisscrossSho!odie lag also zu Hause rum, die ersten kalten Tage kamen und ich zog es einfach mal über… und trug es… trug es… trug es… und fand es saubequem!

Weiterlesen „Also Hoodie, nee – geht gar nicht“

Aurora – Die Prinzessin unter den Blusen

Aurora – Die Prinzessin unter den Blusen

So langsam kommen diverse Probenähprojekte zum Ende und ich werde danach erstmal eine kleine Pause einlegen, um liegengebliebene Dinge zu erledigen. Ausserdem möchte ich meine Winterbasics um ein paar selbstgenähte Teile erweitern ohne zu testen – einfach mal freestylemäßig.

Aurora, Chiffon und ich

Ein Schnitt, den ich getestet habe, ist die Bluse/Tunika/Kleid Aurora von Wardrobe by me. Hinter diesem dänischen Label steht die Designerin Christina Albeck und sie gehört seit einiger Zeit zu meinen Lieblingsdesignern. Dabei kenne ich Wardrobe by me erst seit dem Frühjahr dieses Jahres, doch die Schnitte sind gut durchdacht, geben viel Spielraum für Kreativität und sitzen eigentlich von Anfang an sehr gut. Wenn es bisher beim Testen des Schnittmusters zu neuen Versionen kam, waren es meist nur Kleinigkeiten, die geändert wurden.

Anfangs war die Bluse noch namenlos, als aber bekannt wurde, dass sie Aurora heißen sollte, fiel mir sofort das Ballett Dornröschen ein, wo die Prinzessin Aurora heißt. Mein 2. Gedanke war übrigens die Mehlsorte „Aurora“ und ich hatte, wie jetzt gerade auch, den alten Werbesong im Kopf: Aurora mit dem Sonnenstern! Kennt Ihr den auch noch? Da vergesse ich ständig irgendwelche Sachen, aber so ein blöder Werbesong bleibt hängen, und das obwohl weder meine Mutter noch ich jemals diese Mehlsorte gekauft haben.

Ich entschied mich bei der Aurora gleich 2x für die gleiche Ausführung, obwohl ich sonst gern verschiedene Versionen teste, doch der nahende Winter liess mich vom Kleid wie auch der Kurzarmbluse absehen. Das nächste Frühjahr kommt bestimmt und dann kann ich es noch immer nachholen.

Wardrobe by me, Aurora Boho Tunic, Aurora Bluse, Schnittmuster Bluse, Bluse selbernähen, Aurora, Chiffon, Koshibo, derdiedaspunkt, Schluppenbluse, Schluppenbluse nähen, Schnittmuster Schluppenbluse, Pattern, Probenähen, pattern testing, danish design, sewing, nähen, diy fashion, diy bluse, diy blouse, diy tunic,

Wardrobe by me, Aurora Boho Tunic, Aurora Bluse, Schnittmuster Bluse, Bluse selbernähen, Aurora, Chiffon, Koshibo, derdiedaspunkt, Schluppenbluse, Schluppenbluse nähen, Schnittmuster Schluppenbluse, Pattern, Probenähen, pattern testing, danish design, sewing, nähen, diy fashion, diy bluse, diy blouse, diy tunic,

Weiterlesen „Aurora – Die Prinzessin unter den Blusen“

Greta auf Kreta …

Greta auf Kreta …

Nach Janis in Venice wäre es ja jetzt echt toll, wenn ich hier die Bluse Greta von Fina auf Kreta vorstellen könnte, aber ich muss Euch enttäuschen – weder meine Greta noch ich waren bisher auf Kreta. Stattdessen war Greta Nr. 1 auch in Venedig, was keinerlei Reim ergibt und – ja, ich schäme mich – nicht mal Fotos von Greta in Venedig entstanden sind, obwohl ich sie anhatte. Es liegt daran, dass ich sie ein paar mal abends trug und das Licht dann nicht wirklich optimal zum Fotografieren war. Aber sie hat die Italiener mindestens genauso beeindruckt, wie meine Janis und ich bin fest davon überzeugt, dass Greta der Grund ist, weshalb wir abends bei Roberto, dem lustigen Kellner, einen Bellini aufs Haus bekamen (kann jemand das Gegenteil beweisen? – eben!!!).

Bluse Greta, Venedig, Chiffon, Bluse nähen, Finas Ideen, Probenähen, verdeckte Knopfleiste, Blumenmuster, Juniper, Diy Bluse, Sommerbluse selbernähen, Blusenschnittmuster, independant pattern, modeblog, viskosebluse, sommertrend 2017, derdiedaspunkt, blaue bluse, transparente einsätze,

Als Fina von Finas Ideen zum Probenähen aufrief, bewarb ich mich sofort, weil ich seit einiger Zeit wirklich gern füe sie nähen wollte. Meine liebe Bloggerfreundin, Jenni von Basteltantes Nähkästchen, ist ein schon seit einiger Zeit ein Fan von Finas Schnittmustern und war beim Probenähen für das Kleid dabei. Sie steckte mich mit ihrer Begeisterung an. Und so freute ich mich doppelt, als Fina mich in ihr Team aufnahm.

Bluse Greta, Venedig, Chiffon, Bluse nähen, Finas Ideen, Probenähen, verdeckte Knopfleiste, Blumenmuster, Juniper, Diy Bluse, Sommerbluse selbernähen, Blusenschnittmuster, independant pattern, modeblog, viskosebluse, sommertrend 2017, derdiedaspunkt, blaue bluse, transparente einsätze,

Greta mit der versetzt angesetzten, verdeckten Knopfleiste hatte mich sofort interessiert. Auf der Suche nach einem geeignet Stoff fand ich einen Rest von meinem Jumpsuit, musste aber schnell merken, dass er nicht reichen würde. Daneben lag jedoch der blaue Chiffon, den ich bereits für meine erste Juniper gewählt hatte und entschied spontan, einge Schnittteile mit dem Chiffon zuzuschneiden. So entstand unabsichtlich eine hervorragend passende Greta zur Juniper.

Bluse Greta, Venedig, Chiffon, Bluse nähen, Finas Ideen, Probenähen, verdeckte Knopfleiste, Blumenmuster, Juniper, Diy Bluse, Sommerbluse selbernähen, Blusenschnittmuster, independant pattern, modeblog, viskosebluse, sommertrend 2017, derdiedaspunkt, blaue bluse, transparente einsätze,

Bluse Greta, Venedig, Chiffon, Bluse nähen, Finas Ideen, Probenähen, verdeckte Knopfleiste, Blumenmuster, Juniper, Diy Bluse, Sommerbluse selbernähen, Blusenschnittmuster, independant pattern, modeblog, viskosebluse, sommertrend 2017, derdiedaspunkt, blaue bluse, transparente einsätze,

Kaum aus Venedig zurück, machte ich mich an Greta Nr. 2. Für sie hatte ich bereits aus Venedig einen Nadelstreifenstoff bei Der Stoffhandel bestellt. Das war ein Samstag und ich schrieb in einer Notiz, dass ich sehr glücklich wäre, wenn der Stoff bald kommen würde. So wartete ich den Montag mit der 2. Greta ab, schaute mich aber schon vorsichtshalber nach Alternativen um, denn Greta und Fotos sollten bald für das Ebook fertig sein. Am Dienstag morgen klingelte der Postbote und brachte mir den Stoff, der direkt aus dem Paket auf dem Boden (Zuschneidetisch würde sich jetzt besser anhören, aber ich habe keinen) zum Zuschneiden landete. Zudem konnte ich noch spontan meinen Einfädler an der Nähmaschine reparieren und ich wusste, jetzt geht nichts mehr schief. Im Gegensatz zur ersten Greta gelang mir diesmal die verdeckte Knopfleiste einwandfrei, weil sich def Knoten in meinem Kopf gelöst hatte. Der Rest war unproblematisch und ich wurde übermütig. Die Besonderheit bei Greta ist nämlich, dass man die Bluse einfach so über den Kopf ziehen kann oder aber tatsächlich Knöpfe und Knöpflöcher annäht. Man kann sie auch ganz anders machen, als Bikerjacke mit Reissverschluss, wie hier bei Basteltantes Nähkästchen zu sehen ist. Das mit den Knöpflöchern klappte allerdings nicht so, wie ich wollte (hatte ja an dem Tag schon genug Erfolgserlebnisse) und ich nähte die Knopfleiste einfach zu.

Bluse Greta, Venedig, Chiffon, Bluse nähen, Finas Ideen, Probenähen, verdeckte Knopfleiste, Blumenmuster, Juniper, Diy Bluse, Sommerbluse selbernähen, Blusenschnittmuster, independant pattern, modeblog, viskosebluse, sommertrend 2017, derdiedaspunkt, blaue bluse, transparente einsätze,, nadelstreifen, der stoffhandel, cassie bikerleggings, leggings, biker leggings, cassie schnittmuster, elle puls, finas ideen, finas greta

Weiterlesen „Greta auf Kreta …“

Über den Umgang mit Stoffen…

Über den Umgang mit Stoffen…

Man weiß genau was man will…

Mittlerweile weiss ich zum Glück, dass es für Menschen, die sich ihre Kleidung gern selbst nähen typisch ist, über ein Stofflager zu verfügen, dass von groß bis hin zu „gewaltiges Ausmass“ ist. Das hat die verschiedensten Ursachen. Ich kenne einige davon und ich versuche sie mal aufzuzählen.

Im günstigsten Fall habe ich eine genaue Vorstellung von dem, was ich nähen möchte und weiss, was ich dafür brauche. Und noch günstiger, wenn es sich um eine so präzise Vorstellung handelt, wie z.B. ein rotes T-Shirt. Dann kaufe ich roten Jersey. So weit so gut. Aber hier kommt es jetzt zu den ersten verhängnisvollen Situationen: Der Stoffladen hat leider nicht nur roten Jersey, sondern noch viel, viel mehr schöne Stoffe, die man leider sieht und beginnt zärtlich zu streicheln. Dort nimmt das Schicksal oft seinen Lauf und man verlässt das Geschäft mit dem roten Jersey (sehr gut!) und um die 2 oder 3 weitere Stoffe (weniger gut!). Bei Letzerem ist noch zu unterscheiden, ob man eine genaue Vorstellung hat, was man daraus machen will oder man einfach nur in den Stoff hoffnungslos verliebt war.

Artemis shirt, lasari design, Hemmers itex, diy hose, hose nähen, hosenschnittmuster

In beiden Fällen kann es darauf hinauslaufen, dass diese Stoffe erstmal im Lager landen oder dann früher, meist später, verarbeitet werden. Ganz schlecht ist es, wenn sich zwischenzeitlich der Geschmack ändert, die Stoffe immer weiter nach unten rücken und man sie irgendwann vergessen hat. Beim nächsten Durchsuchen zeigen sie sich dann wieder und man denkt entweder „wow, den habe ich ja auch noch“ – dann rückt er um einige Stoffe nach oben oder „was hat mich denn da geritten???“ – dann bleibt er wo er ist.

French terry, hemmers Itch ex, designnähen, frau liese, shirt nähen, t-shirt schnittmuster, derdiedaspunkt, diy mode, fashion

Jetzt gibt es natürlich auch die Möglichkeit, den Beispieljersey im Internet zu kaufen. Hier fällt das Streicheln aus, zumindest weiss ich bisher von niemanden, der verträumt über den Bildschirm streicht. Je nach Anbieter kann man recht schnell zu seinem Wunschstoff finden, die Menge eintragen und in den Warenkorb legen. Manchmal springt dann ein Fenster auf, das einem sagt, was man sich gerade ausgesucht hat und vor die Wahl stellt, ob man gleich zur Kasse will oder den Einkauf fortsetzen möchte. Ehrlich gesagt glaube ich, dass der Knopf „Jetzt zur Kasse“ nur so ein Fakeknöpfchen ist. Ich habe es noch nie ausprobiert, denn vor die Wahl gestellt, bekomme ich dieses leichte Panikdenken: „Jetzt bestellst Du schon, überleg nochmal genau, ob Du nicht doch noch was brauchst!!!“ – Ergo: „weiter einkaufen“, zur Kasse kann man ja immer noch (Trugschluss!). Und dann schweift der Blick in die vielfach links eingerichtete Seitenleiste mit den Stoffangeboten und innerhalb kürzester Zeit wird einem plötzlich klar, dass man erst jetzt weiß, was einem alles gefehlt hat und was man eigentlich definitv nicht braucht. Der Ausgang ist am Ende wie im Stoffladen. Für diejenigen Leser, die nicht nähen: Das ist so ungefähr der gleiche Effekt wie in der Tüdelkramabteilung von Ikea.

French terry, hemmers Itch ex, designnähen, frau liese, shirt nähen, t-shirt schnittmuster, derdiedaspunkt, diy mode, fashion

Weiterlesen „Über den Umgang mit Stoffen…“